Skip to main content
Vermont Tourism x Matador Network: Rückkehr nach Vermont
Camperin vor einem wärmenden Lagerfeuer am Lake Willoughby in Westmore, Vermont
Mehr anzeigen

Malerische Natur

Vermont hat eine lange und stolze Tradition im respektvollen Umgang mit der Natur. Reklametafeln sind im ganzen Bundesstaat verboten, sodass ihr einen ungestörten Blick auf die schöne Natur habt. Neben den typischen Postkartendörfern New Englands gibt es historische Scheunen und über 100 gedeckte Brücken zu entdecken. Mehr als 70 % Vermonts sind von Wald bedeckt – ideale Voraussetzungen für einen Roadtrip im Herbst, wenn sich das Laub an den Hügeln leuchtend orange, rot und gelb verfärbt.

 

Outdoor-Abenteuer

Vermont macht es Besuchern leicht, einfach in den Tag hineinzuleben. Das heißt aber nicht, dass ihr deswegen still sitzen müsst. Ruhige Nebenstraßen laden zu Radausflügen ein und in den Wäldern und Bergen erstrecken sich kilometerlange Singletrails. Jogger und Wanderer können historische Stadtkerne, verschlafene Dörfer und überdachte Brücken erkunden oder einen der 67 Panoramagipfel erklimmen. Saubere Seen und Bergflüsse bieten Möglichkeiten zum Angeln, Paddeln und Schwimmen. Und im Winter verwandelt sich die Landschaft in ein weißes Paradies, das ihr bei Schneeschuhwanderungen, beim Langlaufen oder auf den Pisten der Skigebiete erleben könnt. Vermont hält rund ums Jahr Outdoor-Aktivitäten für jedes Alter, Interesse und Niveau bereit.

 

Speisen und Getränke

Eingebettet zwischen den Bergen und sanften Hügeln Vermonts liegen fruchtbare Täler, in denen sich Milch-, Obst- und Gemüsebauern und andere landwirtschaftliche Betriebe angesiedelt haben. Ihre aromatischen Erzeugnisse bekommt ihr den örtlichen Restaurants aufgetischt. Vermont ist schon lange ein Vorreiter in Sachen regionale Produktion und lokale Ernährung. Den Beweis dafür liefern zahlreiche preisgekrönte Käsehersteller und „Farm-to-Table“-Restaurants. Die Craft-Brauer aus Vermont rangieren im internationalen Ranking regelmäßig ganz weit vorn. Hinzu kommen ausgezeichnete Cider-Brauereien, Weinkellereien und Destillerien. Vermont ist der größte Produzent von Ahornsirup in den USA. Zu jedem Besuch im Bundesstaat gehört deshalb unbedingt ein Maple Creemee (ein gehaltvolles Softeis). Entdeckt die erntefrische Vielfalt im Green Mountain State.

 

Kunst und Kultur

Eine Panoramafahrt über Hügel und Bergpässe führt euch in historische Dörfer mit Museen, Kunstgalerien, Antiquitätengeschäften und Hofläden. Vielerorts öffnen erstklassige Künstler und Kunsthandwerker ihre Ateliers für Besucher oder präsentieren ihre Werke in Skulpturengärten bzw. im öffentlichen Raum. Historische Sehenswürdigkeiten und Museen vermitteln anschauliche Einblicke in die Geschichte New Englands. Und überall könnt ihr in Art-déco-Theatern, auf Open-Air-Bühnen am Wasser oder in kleinen Parks Livemusik hören. Nicht verpassen solltet ihr auch die traditionellen Jahrmärkte im Spätsommer und die Erntedankfeste im Herbst.

Vermont Tourism x Matador Network: Rückkehr nach Vermont
Camperin vor einem wärmenden Lagerfeuer am Lake Willoughby in Westmore, Vermont
Mehr anzeigen

Travel Trade – Kontakt

Wir bei Travel Trade möchten Urlauber inspirieren, die USA besser kennenzulernen. Wir arbeiten eng mit Tourismusunternehmen zusammen, damit das Reiseziel so weltweit noch mehr Beliebtheit erfährt.
Allgemeine Fragen und Reiseinformationen:
Telefon:
(802) 272-2633

Wissenswertes und Unterhaltsames

Die winterlich verschneite Zuckerhütte der Trapp Family Lodge in Stowe, Vermont
Mehr anzeigen

Vermont hat die landesweit höchste Konzentration an Ahornbäumen und produziert mehr Ahornsirup als jeder andere US-Bundesstaat. Die jährliche Durchschnittsmenge von ca. 10 Mio. Litern reicht aus, um vier 50-Meter-Schwimmbecken zu füllen!

Bild: Dennis Curran/Vermont Tourism

Blick auf das historische Zentrum von Montpelier, Vermont
Mehr anzeigen

Überall in Vermont findet ihr unabhängige, inhabergeführte Läden und Boutiquen. Montpelier ist nicht nur die kleinste Hauptstadt der USA, sondern auch die einzige, in der es keine Filiale von Starbucks oder McDonald’s gibt.

Bild: Ben Carpenter/Vermont Tourism

Luftblick auf das Herbstlaub am Smugglers’ Notch, Vermont
Mehr anzeigen

Vermont ist wie für Roadtrips gemacht. 70 % des Bundesstaats sind von Wäldern bedeckt, die im Herbst ein wahres Farbenspektakel aus Rot-, Orange- und Gelbtönen bieten. Außerdem ist Vermont einer von nur vier US- Bundesstaaten, in denen Werbetafeln verboten sind. So habt ihr überall einen unverstellten Blick auf die Natur.

Bild: Vermont Tourism

Orte, die ihr nicht verpassen solltet

Das Killington Ski Resort in Killington, Vermont

Killington Ski Resort

Das „Beast of the East“ setzt sich aus fünf Base Areas zusammen und verspricht die besten Skipisten in Vermont. Außerdem gibt es einen Snowpark, ein Spa und zahlreiche jährliche Großveranstaltungen. Im Sommer könnt ihr euch unter anderem auf Mountainbike-Pisten mit Liftanschluss, auf der Sommerrodelbahn „The Beast“ oder im Hochseilgarten austoben.

Das Bennington Battle Monument in Vermont

Bennington Battle Monument

Dieses Kalksteinmonument wurde in Erinnerung an die Schlacht von Bennington im Jahr 1777 errichtet, die als Wendepunkt im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg gilt. Fahrt mit dem Aufzug ganz nach oben und genießt den Ausblick auf Vermont, New York und Massachusetts.

Der Dampfer Ticonderoga am Shelburne Museum in Vermont
Vermont Tourism

Shelburne Museum

Das Shelburne Museum nimmt euch mit auf eine spannende Reise durch die Geschichte Vermonts. Neben Folk Art, historischen Gebäuden und dem originalgetreu restaurierten Dampfer Ticonderoga werden auch Kunstwerke und Kuriositäten aus dem ganzen Land präsentiert.

Blühende Gärten auf dem Gelände der Billings Farm in Vermont
Billings Farm/Vermont Tourism

Billings Farm & Museum

Auf dieser aktiv bewirtschafteten Farm mit angeschlossenem Museum dreht sich alles um das traditionsreiche landwirtschaftliche Erbe Vermonts. Die familienfreundliche Attraktion bietet Begegnungen mit Bauernhoftieren, Vorführungen zu überlieferten Verfahren des Landbaus und Workshops.

Herbstlaub an den Felshängen im Smugglers’ Notch State Park, Vermont
Nathanael Asaro/Vermont Tourism

Smugglers’ Notch State Park

Die Route 108 schlängelt sich zwischen steilen Felshängen durch den Smugglers’ Notch State Park in Stowe. Kombiniert die Panoramafahrt mit einem Wander- und Camping-Abenteuer am Mount Mansfield, dem höchsten Berg Vermonts.

Der Church Street Marketplace in Burlington, Vermont

Church Street Marketplace

Die Fußgängerzone in der Innenstadt von Burlington kann sich sehen lassen: Die historische Architektur, Straßenkünstler, familienfreundliche Veranstaltungen und mehr als 100 verschiedene Geschäfte und Restaurants versprechen einen kurzweiligen Besuch.

Waten im ruhigen Wasser des Lake Willoughby, Vermont
Nathanael Asaro/Vermont Tourism

Lake Willoughby

Der fjordähnliche Lake Willoughby ist der tiefste See Vermonts. Sein über 90 m tiefes Becken wurde vor 12.000 Jahren von Gletschern in das Gestein gegraben. Der öffentliche Strand und die Wanderwege in den umliegenden Bergen machen den Lake Willoughby zu einem traumhaften Ausflugsziel für warme Sommertage.

Hildene, der Landsitz der Familie Lincoln in Manchester, Vermont
Southwestern Vermont Chamber of Commerce

Hildene, der Landsitz der Familie Lincoln

Diese 1905 im Kolonialstil erbaute Villa war der Sommerwohnsitz von Robert und Mary Lincoln. Heute gibt es hier gepflegte Gärten, einen Ziegenhof und ein Museum zur amerikanischen Geschichte mit einem echten Pullman-Waggon zu besichtigen.

Am Lake Champlain, Vermont

Lake Champlain

Findet selbst heraus, warum sich der idyllische See und seine malerische Umgebung so großer Beliebtheit erfreuen. Die Gegend eignet sich bestens zum Bootfahren auf dem See, Angeln, Vögel beobachten, Radfahren und für einen Besuch des Maritime Festivals. Als Übernachtungsmöglichkeit sind die bezaubernden B&Bs am Seeufer besonders empfehlenswert.

Die Ben & Jerry’s Ice Cream Factory in Waterbury, Vermont

Ben & Jerry’s Ice Cream Factory

Waterbury ist ein Muss für Naschkatzen: Hier steht die Fabrik, in der die berühmten, originellen Eissorten von Ben & Jerry’s kreiert und produziert werden. Bei der 30-minütigen Besichtigung könnt ihr natürlich das Eis probieren und den Flavor Graveyard besuchen.

Erkundet: Vermont

Paddelausflug auf dem Stausee in Waterbury, Vermont
Mehr anzeigen

Erkundet: Vermont

VT Tourism/Route 100 Partnership
Herbstlaub in der ländlichen Region nahe Stowe, Vermont
Mehr anzeigen

Einzigartige Erlebnisse in Vermont

Brian Drourr/Vermont Tourism