Skip to main content
Hier bleiben keine Wünsche offen
Hier bleiben keine Wünsche offen
Mehr anzeigen

Boston: Wo Tradition auf Innovation trifft

Boston ist das Tor zu Massachusetts und den New England-Staaten. Die Hauptstadt des Bundesstaats gilt als fußgängerfreundlichste Großstadt der USA und lässt sich hervorragend zu Fuß erkunden. Während der Freedom Trail zentrale Schauplätze aus der Amerikanischen Revolution verbindet, befassen sich die Stationen am Black Heritage Trail mit der afroamerikanischen Gesellschaft Bostons im 19. Jahrhundert. Auch das Museum of African American History widmet sich den kulturellen Leistungen und Erfolgen der Afroamerikaner. Mit Standorten in Boston und auf Nantucket ist es das größte Museum seiner Art in New England. Im Public Garden, dem ältesten öffentlichen botanischen Garten der USA, laden die berühmten Schwanenboote zu gemächlichen Rundfahrten ein. Kunstfreunde kommen im Museum of Fine Arts, dem Isabella Stewart Gardner Museum und dem Institute of Contemporary Art auf ihre Kosten. Auch im trendigen Seaport District rund um den Fan Pier und den Fort Point Channel gibt es mehrere Kunstinstallationen zu entdecken. Der Theater District erstrahlt im Glanz der bunt erleuchteten Vordächer und in der Newbury Street drängen sich Galerien, Straßencafés und Boutiquen. Auf der anderen Seite des Charles Rivers liegt das flippige Cambridge mit Eliteeinrichtungen wie dem MIT und der Harvard University sowie einem bunten Mix aus Restaurants, Geschäften und Buchläden am Harvard Square.

 

Historische Orte und authentische Aromen in der näheren Umgebung von Boston

Nördlich von Boston dokumentiert der Lowell National Historical Park die frühere Rolle der Stadt als Zentrum der Textilindustrie. Salem ist in erster Linie bekannt für die berüchtigten Hexenprozesse im 17. Jahrhundert. Das örtliche Peabody Essex Museum zeigt außergewöhnliche Kunstsammlungen und bedeutende Beispiele historischer Architektur. In Küstenstädten wie Newburyport, Rockport, Marblehead und Gloucester, dem ältesten Seehafen der USA, wird das Fischerei- und Seefahrtserbe der Region gepflegt. Eine Panoramafahrt auf dem 144 km langen Essex Coastal Scenic Byway überrascht mit 12 hübschen Leuchttürmen und malerischen Ausblicken auf das Meer. Für Abwechslung sorgen Drehorte aus bekannten Kinofilmen wie „Little Women“ oder „Manchester by the Sea“ sowie die frischen Hummerbrötchen und frittierten Muscheln, die in den Restaurants entlang der Küste gemeinsam mit dem aktuellen Fang des Tages angeboten werden. Plimoth Patuxet südlich von Boston ist eines von vier Freilichtmuseen in Massachusetts. Auf dem Gelände erfahrt ihr Interessantes und Wissenswertes über die Ankunft der Pilger im 17. Jahrhundert und ansässige Ureinwohner-Stämme wie die Wampanoag. Das international bekannte Walfangzentrum New Bedford lieferte Herman Melville die Idee zu seinem Roman „Moby Dick“. Im New Bedford Whaling Museum sind wissenschaftliche Exponate und Ausstellungen zum Verhalten der Wale zu besichtigen. Wenn ihr dem Wine & Cheese Trail der Region folgt, solltet ihr unbedingt die Köstlichkeiten des Westport Rivers Vineyard probieren. Zu jedem Ausflug in die Region südlich von Boston gehört auch unbedingt der Besuch einer Cranberry-Farm. Besonders geeignet ist dafür der Herbst, wenn die Felder zur Ernte geflutet werden. Massachusetts ist das älteste Anbaugebiet für Cranberrys in den USA und die rote Beere ist die offizielle Frucht des Bundesstaats.

 

Ausflüge an die Küste: Traumhafte Strände und bezaubernde Inseln

Die Dünen, Wälder, Salzwiesen und Teiche der fast 18.000 ha großen Cape Cod National Seashore wurden unter besonderen Schutz gestellt und eignen sich perfekt zum Radfahren, Schwimmen und Surfen. An der Spitze der Halbinsel Cape Cod liegt das kreative und unkonventionelle Provincetown. Die Anfänge der kleinen Stadt, die sich als älteste durchgängig bestehende Künstlerkolonie der USA bezeichnen darf, werden euch im PAAM (Provincetown Art Association and Museum) nähergebracht. Von mehreren Häfen auf Cape Cod pendeln Fähren hinüber zu den Inseln Nantucket und Martha’s Vineyard. Nantucket punktet mit charakteristischer Architektur, einem reichen Walfangerbe und fantastischen Stränden, während sich die Lehmklippen, Leuchttürme und charmanten Orte auf Martha’s Vineyard ideal zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden lassen. Vor Ort erfahrt ihr auch mehr über die Geschichte und Kultur der Wampanoag.

 

Zentrales und westliches Massachusetts: Kunst, Unterhaltung und Natur

Im Herzen von Massachusetts lässt das Old Sturbridge Village mit Programmen, Aktivitäten und Festen den Alltag im New England des frühen 19. Jahrhunderts wiederauferstehen. Der bergige Westen des Bundesstaats lockt mit Wildwasser-Raftingtouren und spannenden Ziplines. Schöne Ausblicke verspricht der Mohawk Trail, der zu den ältesten Panoramastrecken New Englands zählt. Zum Pflichtprogramm für Kulturliebhaber gehören ein Konzertbesuch in Tanglewood, dem Sommerquartier des Boston Symphony Orchestras, und eine Darbietung internationaler Künstler am Tanzzentrum Jacob’s Pillow. In North Adams präsentiert das Mass MOCA, das größte Museum für zeitgenössische Kunst in den USA, großformatige Kunstwerke und Installationen.

Hier bleiben keine Wünsche offen
Hier bleiben keine Wünsche offen
Mehr anzeigen

Travel Trade – Kontakt

Wir bei Travel Trade möchten Urlauber inspirieren, die USA besser kennenzulernen. Wir arbeiten eng mit Tourismusunternehmen zusammen, damit das Reiseziel so weltweit noch mehr Beliebtheit erfährt.
Allgemeine Fragen und Reiseinformationen:
Telefon:
617-973-8503

Wissenswertes und Unterhaltsames

Im Jahr 1891 erfand John Naismith in Springfield die Ballsportart Basketball. Ihm zu Ehren wurde die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame errichtet.
Mehr anzeigen

Im Jahr 1891 erfand John Naismith in Springfield die Ballsportart Basketball. Ihm zu Ehren wurde die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame errichtet.

Ein rot leuchtender Cranberry-Sumpf in Massachusetts
Mehr anzeigen

Die Cranberry ist die offizielle Beere von Massachusetts. Der Bundesstaat ist das älteste Anbaugebiet für Cranberrys in den USA und der zweitgrößte Produzent von Cranberrys landesweit.

Bild: J. Greg Hinson

Das Stata Center auf dem MIT-Campus in Cambridge, Massachusetts
Mehr anzeigen

Massachusetts ist die Heimat von Harvard, der ältesten Universität der USA. Heute beherbergt der Bundesstaat über 110 Universitäten und Colleges, darunter das Massachusetts Institute of Technology, das Berklee College of Music und das Amherst College.

Bild: Massachusetts Office of Travel and Tourism

Orte, die ihr nicht verpassen solltet

Bodenmarkierung für den Freedom Trail in Boston, Massachusetts

Freedom Trail

Auf der 4 km langen Strecke durch die Straßen von Boston besucht ihr insgesamt 16 Sehenswürdigkeiten, die an die Amerikanische Revolution erinnern, darunter das Paul Revere House, das historische Kriegsschiff USS Constitution, Friedhöfe, das Old State House und den Faneuil Hall Marketplace.

Weitere Informationen

Das Museum of Fine Arts in Boston, Massachusetts

Museum of Fine Arts

Mehr als 1 Million Besucher pro Jahr können sich nicht irren: Also lasst auch ihr euch in diesem sehenswerten Museum aus dem Jahr 1870 von über 450.000 Ausstellungsstückes aus verschiedensten Perioden und Kulturen beeindrucken. Die neueren Flügel sind der amerikanischen und der zeitgenössischen Kunst gewidmet.

Weitere Informationen

Stellwagen Bank National Marine Sanctuary

Stellwagen Bank National Marine Sanctuary

Bei einer „Ocean Safari“ in diesem international bekannten, 2.180 km² großen Reservat habt ihr die Chance, Wale, Delfine, Meeresvögel und andere Meerestiere zu beobachten. Mögliche Startpunkte für eure Tour sind Gloucester, Boston, Woods Hole, Brewster oder Provincetown.

Das Norman Rockwell Museum in Stockbridge, Massachusetts
Massachusetts Office of Travel and Tourism

Norman Rockwell Museum

Der Illustrator erlangte vor allem wegen seiner scharfsinnigen, humorvollen und typisch amerikanischen Darstellungen Berühmtheit. Über 4.000 Werke entstammen seiner Feder. In diesem Museum in Stockbridge ist die größte Sammlung seiner Arbeiten untergebracht, darunter auch kritische Bilder aus späteren Jahren.

Weitere Informationen

John F. Kennedy Presidential Library and Museum in Boston, Massachusetts

John F. Kennedy Presidential Library and Museum

John F. Kennedy, der 35. US-Präsident, stammte aus Massachusetts. Das in einem 4 ha großen Uferpark in Boston gelegene Museum beleuchtet sein Leben, seine Amtszeit von 1961 bis 1963 und sein Erbe.

Weitere Informationen

Plimoth Patuxet

Plimoth Patuxet

Hier wird Geschichte lebendig: Das Freilichtmuseum stellt nach, wie sich die Pilgerväter in Plymouth einst ansiedelten. An Bord des Großseglers Mayflower II berichten kostümierte Guides von der Überfahrt im Jahr 1620. Zu besichtigen sind unter anderem eine typische Ureinwohnersiedlung des Stammes der Wampanoag, ein englisches Dorf und eine Schrotmühle.

 

Herbstlaub und historische Gebäude im Old Sturbridge Village im Zentrum von Massachusetts
Massachusetts Office of Travel and Tourism

Old Sturbridge Village

Dieses Freilichtmuseum im Herzen von Massachusetts zeigt euch das Leben in einer ländlichen Gemeinde in den 1830er-Jahren. Euch begegnen kostümierte Darsteller, Antiquitäten, Wassermühlen und Farmtiere. Darüber hinaus gibt es handwerkliche Vorführungen wie Töpfern, Weben und Schmieden.

Weitere Informationen

Der idyllische Minute Man National Historical Park in Concord, Massachusetts
James Higgins

Minute Man National Historical Park

Bei der Besichtigung ehemaliger Kriegsschauplätze und historischer Gebäude wird die Zeit zurückgedreht – bis zum 19. April 1775. Nach der Überquerung des Concord River, über die North Bridge, könnt ihr euch anschauen, wo die erste Schlacht im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg zwischen Kolonisten und Briten ausgetragen wurde.

Weitere Informationen

Das Baseballstadion Fenway Park in Boston, Massachusetts
Massachusetts Office of Travel and Tourism

Fenway Park

Boston war 1903 Austragungsort der ersten modernen World Series im Major League Baseball. Heute könnt ihr im Fenway Park ein Heimspiel der Boston Red Sox besuchen und an einer Führung durch das älteste MLB-Stadion der USA teilnehmen.

Eine Cellistin in Tanglewood, Lenox
Stu Rosner/Massachusetts Office of Travel and Tourism

Tanglewood

Die Konzertstätte Tanglewood liegt in den malerischen Berkshire Hills zwischen Lenox und Stockbridge und ist ein Synonym für das angesehenste Sommermusikfestival des Landes. Seit 1937 bezieht hier jedes Jahr das Boston Symphony Orchestra sein Sommerquartier.

Der Boardwalk in Sandwich auf Cape Cod, Massachusetts
Mehr anzeigen
Einzigartige Erfahrungen in Massachusetts